Ausschreibungen

Ausschreibung 2018

 

Der Saarländische Journalistenverband e.V., der DJV-Landesverband Saar, schreibt zum dritten Mal den Journalistenpreis „Ensemble“ aus. Dies geschieht im Auftrag der Bernhard Weiland Stiftung und in Zusammenarbeit mit dem Saarländischen Rundfunk und der Saarbrücker Zeitung.
Dieser Nachwuchspreis wird alle zwei Jahre an junge Journalistinnen und Journalisten vergeben. Er ist in vier Kategorien aufgeteilt und mit insgesamt 8.000 Euro dotiert. Mit dem „Ensemble“-Preis zeichnen wir im Sinne des Stifters, des verstorbenen Zeitungs- und Radiokollegen Bernd Weiland, hervorragende Medienbeiträge zum Thema Integration aus und heben zugleich die Bedeutung dieses Engagements für die Zukunft unserer Gesellschaft hervor.
Es werden junge Journalistinnen und Journalisten geehrt, die mit ihrer Berichterstattung dazu beitragen, den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft zu stärken. Prämiert werden Beiträge, die beispielhaft und gegebenenfalls auch kritisch Integration und das Miteinander oder den Mangel daran darstellen und hinterfragen.

  • Die Beiträge
    Es können Beiträge eingereicht werden, die sich mit den vielfältigen Formen und Ebenen von Integration in Deutschland beziehungsweise im Saar-Lor-Lux-Raum beschäftigen. Relevant sind insbesondere Beiträge, die die Auswirkungen politischer, gesellschaftlicher und sozialer Integration im lokalen Umfeld beziehungsweise deren Mangel am konkreten Beispiel aufzeigen sowie Schwierigkeiten oder Erfolge bei der Integration in betriebliche Ausbildung und in die Arbeitswelt thematisieren. Ebenso gefragt sind Beiträge zu privatem Engagement, z.B. in Schulen und Kindergärten, wie auch die Mitarbeit in Vereinen, Jugendgruppen und Freiwilligenagenturen zum Zweck der Förderung der Integration.
  • Die Medien
    Zum Wettbewerb sind deutschsprachige Beiträge aus Medien in Saar-Lor-Lux sowie dem gesamten südwestdeutschen Grenzraum zugelassen, die im unten genannten Erscheinungszeitraum erstmals veröffentlicht wurden.
  • Die Jury
    Die unabhängige Jury des „Ensemble“-Preises setzt sich aus Experten aus den Medien und aus dem Bereich Integration sowie einer Juristin zusammen. Eine Übersicht über die Mitglieder der Jury finden Sie unter www.ensemble-preis.eu/die-jury.
  • Die Teilnahmebedingungen
    Teilnahmeberechtigt am Journalisten-Nachwuchspreis „Ensemble“ sind festangestellte und freie Journalistinnen und Journalisten bzw. Autorinnen und Autoren aus Printmedien, Radio und Fernsehen oder Online-Angeboten. Sie dürfen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht älter als 35 Jahre sein.
    Die Vertreterinnen und Vertreter von Sendeanstalten und Redaktionen, insbesondere Programmdirektoren, Chefredakteure und Ressortleiter, sind eingeladen, Printartikel, Online-, Radio- oder Filmbeiträge für den Journalistenpreis „Ensemble“ vorzuschlagen. Die Bewerbungen von Journalistenschülerinnen und -schülern sowie von Volontärinnen und Volontären sind besonders willkommen.
    Die eingereichten Beiträge müssen über die bloße Wiedergabe von Nachrichten hinausgehen. Interviews und fiktionale Beiträge sind vom Wettbewerb ausgeschlossen. Es können mehrere Beiträge einzelner Teilnehmer, auch in unterschiedlichen Kategorien, eingereicht werden.
    Die Arbeiten müssen zwischen dem 01.01.2017 und dem 15.09.2018 erstmals veröffentlicht bzw. ausgestrahlt worden sein. Anmeldeschluss ist der 16.09.2018.

 


 

Ausschreibung 2016

In diesem Jahr schreibt der Saarländische Journalistenverband e.V. zum zweiten Mal den Journalistenpreis „Ensemble“ aus. Dies geschieht im Auftrag der Bernhard Weiland Stiftung und in Zusammenarbeit mit dem Saarländischen Rundfunk und der Saarbrücker Zeitung. Dieser Nachwuchspreis wird alle zwei Jahre an junge Journalistinnen und Journalisten vergeben. Er ist in vier Kategorien aufgeteilt und mit insgesamt 8.000 Euro dotiert.

Mit dem „Ensemble“-Preis zeichnen wir im Sinne des Stifters, des verstorbenen Zeitungs- und Radiokollegen Bernd Weiland, hervorragende Medienbeiträge zum Thema Integration aus und heben zugleich die Bedeutung dieses Engagements für die Zukunft unserer Gesellschaft hervor.
Es werden junge Journalistinnen und Journalisten geehrt, die mit ihrer Berichterstattung dazu beitragen, den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft zu stärken. Prämiert werden Beiträge, die beispielhaft und gegebenenfalls auch kritisch Integration und das Miteinander oder den Mangel daran darstellen und hinterfragen.

   • Die Beiträge
Es können Beiträge eingereicht werden, die sich mit den vielfältigen Formen und Ebenen von Integration in Deutschland beziehungsweise im Saar-Lor-Lux-Raum beschäftigen. Relevant sind insbesondere Beiträge, die die Auswirkungen politischer, gesellschaftlicher und sozialer Integration im lokalen Umfeld beziehungsweise deren Mangel am konkreten Beispiel aufzeigen. Ebenso gefragt sind Beiträge zu privatem Engagement, z.B. in Schulen und Kindergärten, wie auch die Mitarbeit in Vereinen, Jugendgruppen und Freiwilligenagenturen zum Zweck der Förderung der Integration.

   • Die Medien
Zum Wettbewerb sind deutschsprachige Beiträge aus Medien in Saar-Lor-Lux sowie dem gesamten südwestdeutschen Grenzraum zugelassen, die im unten genannten Erscheinungszeitraum erstmals veröffentlicht wurden.

   • Die Jury
Die unabhängige Jury des „Ensemble“-Preises setzt sich aus Experten aus den Medien und aus dem Bereich Integration sowie einer Juristin zusammen. Eine Übersicht über die Mitglieder der Jury finden Sie unter
www.ensemble-preis.eu/die-jury.

   • Die Teilnahmebedingungen
Teilnahmeberechtigt am Journalisten-Nachwuchspreis „Ensemble“ sind festangestellte und freie Journalisten bzw. Autoren aus Printmedien, Hörfunk und Fernsehen oder Online-Angeboten. Sie dürfen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht älter als 35 Jahre sein.
Die Vertreter von Sendeanstalten und Redaktionen, insbesondere Programmdirektoren, Chefredakteure und Ressortleiter, sind eingeladen, Artikel, Blogs, Hörfunk- oder Filmbeiträge für den Journalistenpreis „Ensemble“ vorzuschlagen. Die Bewerbungen von Journalistenschülerinnen und -schülern sowie von Volontärinnen und Volontären sind besonders willkommen.

Die eingereichten Berichte, Reportagen, Feature, Magazinsendungen, Kommentare oder Blogs müssen über die bloße Wiedergabe von Nachrichten hinausgehen. Interviews und fiktionale Beiträge sind vom Wettbewerb ausgeschlossen. Es können mehrere Beiträge einzelner Teilnehmer, auch in unterschiedlichen Kategorien, eingereicht werden.

Die Arbeiten müssen zwischen dem 01.07.2014 und dem 30.06.2016 erstmals veröffentlicht bzw. ausgestrahlt worden sein. Anmeldeschluss ist der 30.06.2016.

 



Ausschreibung 2012

Der Anmeldeschluss für den Journalisten-Nachwuchspreis „Ensemble“ 2012 ist der 31.08.2012.

Der Journalisten-Nachwuchspreis „Ensemble“ wurde 2012 zum ersten Mal und künftig alle drei Jahre ausgelobt. Die erste Ausschreibung erfolgte am 10. Mai 2012, die Bewerbungsfrist endete am 31. August 2012.

Eingereicht werden konnten Beiträge, die zwischen dem 01. September 2011 und dem 31. August 2012 veröffentlicht wurden.
Der Preis wird in den Kategorien Video, Audio, Textbeitrag und Multimedia vergeben.

Verliehen wird der Preis an Autoren, Teams oder Redaktionen für Beiträge, die sich
• mit dem Alltag von Immigranten in Deutschland,
• mit den Problemen von hier lebenden Ausländern der zweiten und dritten Generation,
• mit dem Mangel an Integrationsbereitschaft oder
• mit Beispielen von gelungener Integration aus dem lokalen und regionalen Bereich beschäftigen
und dadurch
• zu einem besseren und differenzierteren Verständnis beitragen und
• den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft stärken.

Die Teilnehmer dürfen nicht älter als 35 Jahre sein, da es sich um einen Nachwuchspreis handelt. Weitere Teilnahmebedingungen und -modalitäten finden Sie in den Statuten des „Ensemble“-Preises.

Die Anmeldung für den Wettbewerb erfolgt ausschließlich online.

Die Antworten auf häufig gestellte Fragen haben wir unter FAQs für Sie zusammengestellt.